v2.2.8 (2209)

Langues - LAN573aALL : MA2 - B2 - Alltagskultur

Domaine > Langues.

Descriptif

Alltagskultur

 

In diesem Module geht es um Aspekte der Alltagskultur in den deutschsprachigen Ländern, die das kollektive Bewusstsein prägen und geprägt haben, Mentalitäten spiegeln, aber auch einer Wandelbarkeit unterliegen. Am sozialen Wohnbau in Wien, der inzwischen international Beachtung findet, wird besprochen, wie individualisiertes und kollektives Wohnen vereint werden können. Es soll gezeigt werden, wie die  Hochschule für Gestaltung, das “Bauhaus” die Produktion von Alltagsgegenständen im 20. Jahrhundert beeinflusst hatte und hat und es soll die Frage diskutiert werden, was Kitsch ist.   An den Büroentwürfen des Schweizer Architekten Stefan Carmenzind wird die Kreation von neuen Arbeitswelten diskutiert. Ausserdem wird es um Ess-und Trinkgewohnheiten gehen, Weinanbau und Bierkultur und um das Wiener Kaffeehaus als besondere Form der Gastlichkeit.

 

Pädagogisches Ziel dieses Kurses: Die Studenten sollen dazu befähigt werden, Phänomene der Fremdkultur zu verstehen, sich Vokabular und Sprechweisen anzueignen, die sie dazu befähigen, sich über die behandelten Themen in der Fremsprache auszudrücken.

Um diese Fähigkeit zu erreichen, wird von den Studenten folgendes erwartet: sich mit authentischen Lese-Hör und Videomaterialien auseinanderzusetzen, Kurzreferate zu halten, kleine schriftliche Arbeiten zu verfassen und sich aktiv an Diskussionen und Rollenspielen während des Unterrichts zu beteiligen.

Beurteilt werden das Hörverstehen, Leseverstehen, die schrifliche und die mündliche Kommunikation. Eine kleine gemeinsame Projektarbeit am Ende des Semesters wird den Kurs abschliessen.

Format des notes

Numérique sur 20

Littérale/grade réduit

Pour les étudiants du diplôme Diplôme d'ingénieur de l'Ecole polytechnique

Le rattrapage est autorisé
    Veuillez patienter